Feilen & Buffer

FEILEN

Feilen sind eine der grundlegendsten Instrumente im Bereich der Nagelmodellage. Deshalb ist es unser Augenmerk, Ihnen Feilen auf einem hohen Qualitätslevel zu bieten, Produkte mit hochwertigem Feilpapier, einer vernünftigen Lebensdauer sowie einem guten Preis-Leistungsverhältnis, denn wir wissen: In jedem guten Handwerk ist gutes Werkzeug die Basis Ihres Erfolges. 

In der Mitte haben die klassichen Feilen für den Bereich des Naildesign einen Kunststoff und /oder Schaumstoffkern, der diese Feilen elastisch macht und für sämtliche Nagelarbeiten prädestiniert. Bei der professionellen Modellage passen sich die Feilen entsprechend der Nagelform an und durch Ihren „weicheren“ Charakter gegenüber klassischen Feilkörpern sinkt auch das Verletzungsrisiko und die Feilzeit wird auf ein Mindestmaß reduziert.
Die Zahlen hinter den Feilen geben die Körnung bzw. den Grit (engl. für Körnungsgrad) an. Je kleiner die Zahlen werden, umso gröber werden die Feilen und umso professioneller und verantwortungsbewusster sollte mit Ihnen gearbeitet werden.

Die Feilen finden Ihre Einsatzmöglichkeiten wie folgt:
Körnung 80/80: Diese Feilkörnung ist extrem grob und kommt nur für das grobe Entfernen von Material zum Einsatz, u.a. sind dies harte Gel- oder Acrylmodellagen. Von der Bearbeitung eines Naturnagels mit dieser Feilkörnung raten wir an dieser Stelle unbedingt ab.

Körnung 100/100: Diese Körnung ist immer noch recht grob, wird allerdings zur Bearbeitung der einzelnen Modellage-Techniken herangezogen. Sie ist bestens geeignet für sämtliche intensiveren Feilarbeiten und zeichnet sich aus durch Ihr hervorragendes Entfernen von Material. Die Aufgaben erstrecken sich von der Materialentfernung bis zum perfekten und effektiven Kürzen der Modellage. Auch hier gilt: Bitte keine Bearbeitung des Naturnagels.

Körnung 100/180: Diese „Double-Grit-Feile“ zeichnet sich durch ihre beiden unterschiedlichen Feilkörnungen aus. Diese Allround-Feile hat auf der einen Seite die klassische Körnung von 100 Grit für die groberen Feilarbeiten, auf der anderen die feinere 180 Grit Körnung, um die feineren Feilarbeiten perfekt ausführen zu können. Für nahezu sämtliche Feilarbeiten brauchen Sie mit dieser Feile Ihr Werkzeug nicht mehr zu wechseln: Eine für Alles!

Körnung 240/240: Diese Körnung wird gerne im Bereich der reinen Maniküre und Pediküre verwendet, da mit diesen Feilen eine schonende Bearbeitung des Naturnagels gegeben ist.

Von unserer Seite betrachten wir die Feile als einen Hygieneartikel, der nach der Benutzung entweder entsorgt oder aber der Kundin mitgegeben werden kann. Vergleicht man die Kosten für eine Feile und rechnet dann die Kosten für die Desinfizierung und Reinigung dagegen, so ist es meist günstiger, die benutzte Feile der Kundin mitzugeben. Eine einfache Sprühdesinfektion für die Feile reicht grundsätzlich nicht aus, sondern diese muss in teurem Spezialdesinfektionsmittel mit einer Wirkzeit von mindestens 60 Minuten gereinigt werden, um so Keime und Bakterien auch wirklich abzutöten. Aber seien Sie mal ehrlich, welche Kundin möchte schon mit einer gebrauchten Feile bearbeitet werden.

Von Metallfeilen raten wir im professionellen Bereich unbedingt ab. Gründe sind hierfür sowohl die wesentlich höhere Hitzeentwicklung beim Feilen als auch damit verbunden mikroskopisch kleine Risse auf der Modellage, was zwangsläufig in einer mangelhaften Arbeit endet.

Weitere detaillierte Informationen bezüglich der einzelnen Feilen finden sie bei der jeweiligen Produktbeschreibung.

BUFFER

Zum Mattieren des Nagels empfehlen wir einen Buffer mit einer so genannten Sanding-Körnung. Die Art und Weise der Körnung ist in sich anders als bei klassischen Feilen strukturiert, ebenso ist das Feilpapier ein anders, was diesen Buffer als Spezialwerkzeug im Bereich Naildesign kennzeichnet. Die meisten von Ihnen kennen diesen Buffer in weiß, doch auch sonst sind alle möglichen Farben schon gesehen worden.

Neben den Feilen gibt es natürlich noch die „Buffer“. Auch diese gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Farben. Entscheidend für die Auswahl des im Studio verwendeten Buffers ist jedoch der Umstand, für welche Arbeit der Buffer herangezogen werden soll:

Bei uns im Hause unterscheiden wir auf Kundenwunsch auch hier zwei weiße Varianten: Zum einen den Buffer „Ice Angel“ mit seinem bekannt kantigen Korpus sowie die Buffer-Feile „BIG BUFFER“ mit seinem länglicheren Gefüge. Hierbei entscheiden Sie persönlich, ob Sie lieber den klassichen Buffer oder die längliche Buffer-Feile verwenden. Beide Buffer erfüllen Ihre Aufgaben zu 100%, jedoch ist die Anwendung eine Frage Ihres persönlichen Arbeitsstils.

POLIEREN

Zum Polieren der Nägel nimmt man so genannte Polier-Feilen bzw. -Buffer. Diese Feilen und Buffer sind mit einer sehr feinen Körnung versehen, um den Naturnagel und auch Kunstnägel im Bereich Acryl auf Hochglanz zu polieren. Gel-Kunstnägel werden in aller Regel matt, weshalb diese Feilen hierfür nicht zum Einsatz kommen.

Bei den Polierfeilen unterscheidet man Körnungen von 400 bis 4000 Grit, wobei die 400er Körnungen eingesetzt werden, um feinere Unebenheiten des Naturnagels auszugleichen wie zum Beispiel leichte Rillen. 1000er Körnungen dienen der Mattierung und gleichzeitig der feinen Ebnung des Nagels. Diese Körnung wird viel im Finish bei der Herren-Manicure eingesetzt, da die Nägel dann gepflegt aussehen, jedoch ohne Glanz natürlich erscheinen. Um die Nägel nun auf Hochglanz zu polieren, kommen hohe und höchste Körnungen bis zu 4000 Grit zum Einsatz. Diese sorgen für einen brillianten Glanz auf dem Nagel und geben diesem seinen zauberhaften Glanz.

Wir haben uns Mühe gegeben, diese Informationen so sorgfältig und gewissenhaft wie möglich, aber auch kurz und informativ zu gestalten. Haben Sie dennoch Anregungen, so würden wir uns freuen, wenn Sie uns dies mitteilen würden.